Blumenzauber für den Frieden

Im Projekt ,,Blumenzauber für den Frieden" wurden gemeinsam mit Schulklassen, OGS-Gruppen und Flüchtlingsunterkünften bunte Blumengestecke, Kränze sowie kleine Geschenke gestaltet, die im Anschluss gespendet wurden. 

Die Belastungen für Kinder und Jugendliche werden durch den Krieg in der Ukraine und die damit zusammenhängenden Unsicherheiten verstärkt, was auch in Gesprächen mit den Kindern und Jugendlichen, die in den Angeboten unseres Vereins LINEA integriert sind, deutlich wurde. Häufig sind die herausfordernden Themen Krieg, Flucht, Ungerechtigkeit, Angst und Tod leider Teil der täglichen Gespräche an Schulen und insbesondere auch im Kontakt mit dem LINEA-Team.

In den Angeboten und Projekten von LINEA wurde schon oftmals ersichtlich, dass es Kindern und Jugendlichen hilft, sich künstlerisch und aktiv mit dem Thema Frieden auseinanderzusetzen. Im Projekt ,,Blumenzauber" wurden bewusst Blumen eingesetzt, weil diese auch im Rahmen des Kriegs in der Ukraine eine besondere Bedeutung haben. Durch die Zusammenarbeit mit einer Floristin und einer Sozialarbeiterin wurde das Projekt an unterschiedlichen Schulen über Wochen hinweg umgesetzt, sodass über 250 Blumenkränze und kleine Geschenke entstanden sind. Dabei wurden insbesondere viele verschiedene Arten von Türkränzen aus Blumen, Pflanzen und anderen Materialien gestaltet. Im Anschluss wurden diese an ukrainische Familien, Flüchtlingsunterkünfte und auch Altenpflegeheime verschenkt.

Mit dem Projekt erhielten die Teilnehmenden die Möglichkeit, etwas Neues auszuprobieren, zu lernen und sich gleichzeitig kreativ, gestalterisch und partizipativ mit dem Thema Frieden auseinanderzusetzen. Zu Beginn des Angebots wurde ein Gesprächskreis durchgeführt, in dem die Begriffe und Assoziationen zu Frieden und Krieg sowie Flucht angesprochen wurden. Dies eröffnete einen Raum, um sich gezielt mit der Thematik auseinandersetzen, Erfahrungen und Bedeutungen austauschen sowie neues Wissen erwerben zu können. Im Anschluss daran konnten die Kinder damit beginnen, ihre Blumengestecke oder -kränze zu gestalten. Dabei vermittelte die Floristin auch Kenntnisse zu den verwendeten Blumen. Somit wurden auch Themen aus dem Sach- und Biologieunterricht anschaulich und haptisch aufgegriffen.

Zwischendurch bestand immer die Möglichkeit, in den Austausch kommen zu können, zu reflektieren, Selbstwirksamkeit zu erleben und sich bewusst für moralische Grundwerte einzusetzen. Des Weiteren wurde ein Austausch über die Ukraine als Land gefördert, indem gelbe und blaue Blumen zur Verfügung gestellt wurden. Dabei wurde jedoch thematisiert, dass es auch in anderen Ländern Krieg gibt, dass auch diese Länder und Menschen Solidarität benötigen und die Unterstützung für den Frieden in in diesen Ländern genauso wichtig ist, weshalb die Blumenkränze und -gestecke in den Farben der ganzen Welt gestaltet wurden.

Die Kinder und Jugendlichen fühlen sich stark von den Themen Krieg und Flucht betroffen, haben in der Vergangenheit teilweise selbst Krieg erfahren und möchten gerne helfen, unterstützen und selbstbestimmt etwas verändern. 

Die Ermöglichung von Selbstwirksamkeitserfahrungen und kreativen Umsetzungsmethoden, unterstützt Kinder und Jugendliche darin, sich nicht von den Problemen der Welt erdrücken zu lassen und Hoffnung zu schenken. Darum hatte LINEA im Jahr 2022 das Projekt ,,Blumenzauber für den Frieden" ins Leben gerufen, um mit verschiedenen kooperierenden Schulen ein Angebot durchzuführen, das einen positiven und aktiven Umgang mit dieser Thematik ermöglichen sollte.

Weitere Eindrücke

Das Projekt war Teil von AUF!leben - Zukunft ist jetzt. 

AUF!leben - Zukunft ist jetzt. war ein Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Das Programm war Teil des Aktionsprogramms Aufholen nach Corona der Bundesregierung. 

An die Einrichtung ,,PHÖNIX - Haus Sonnengarten Wohn- und Pflegezentrum GmbH (Korian)" durften wir ganze 70 Türkränze an die Bewohnerinnen und Bewohner übergeben. 

Dieser kleine Brief war angebunden an die Kränze, sodass die beschenkten Personen etwas über die Entstehung erfahren konnten.

Vorderseite

 

 


Rückseite

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.