Projekt Sonnenblume

In Kooperation mit dem Schalke04 und der Stiftung Schalke hilft! wurde mit ukrainischen Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern zweimal pro Woche soziale Gruppenarbeit im Rahmen unseres Projektes ,,Sonnenblume" durchgeführt. Der Projekttitel bezieht sich auf die Nationalpflanze der Ukraine: die Sonnenblume. Die Projektinhalte bestanden dabei aus verschiedenen Bestandteilen, Themen, Methoden und Zielen, beispielsweise Sprach- und Resilienzförderung, Selbstwirksamkeitstraining, das Ankommen und Zurechtfinden in Deutschland und im Schulalltag, Austausch über kulturelle Identitäten und Erfahrungen im Zusammenhang mit dem Ankommen in einem neuen Zuhause, über Gefühle sprechen, Flucht, Krieg, Beratung der Eltern, Elterncafé, Ferienprogramm, Freizeitangebote wie Fußball und Tanzen sowie Ausflüge. Grundsätzlich wurden durch das Projekt die teilnehmenden Kinder, Jugendliche und auch ihre Eltern auf ihrem individuellen Lebensweg durch unsere sogennanten Sonneblume-Tandems, bestehend aus zwei pädagogischen Kräften, unterstützt und in ihrer Entwicklung gefördert. Eltern- und Netzwerkarbeit haben eine elementare Rolle gespielt und durch den Einsatz von freizeit-, kreativ- und bewegungspädagogischen Inhalten war eine abwechslungsreiche Umsetzung möglich, was den Teilnehmenden zusätzlich einen spielerischen, kreativen und niederschwelligen Zugang zur deutschen Sprache, Kultur und dem Alltag in Gelsenkirchen ermöglicht hat. 

Das Projekt fand im 1. Halbjahr 2023 in der Veltins-Arena und im Stadtteil Gelsenkirchen-Schalke statt. Organisiert und verwaltet wurde es von zwei Fachkräften der Sozialen Arbeit. Ein Selbstwirksamkeitstraining wurde wöchentlich umgesetzt. Ziel des Selbstwirksamkeitstrainings war es, das Selbstwertgefühl und die Selbstwirksamkeit sowie Resilienz der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen zu stärken, ihnen zu ermöglichen, ihre Stärken und Fähigkeiten zu erkennen und sie einzusetzen. Diese Ziele wurden mit Hilfe von Spielen, kreativen Angeboten, wie zum Beispiel Basteln und Malen, gemeinsamer Bewegung und dem Erleben in der Gruppe erreicht. Um sprachliche Barrieren vorzubeugen, wurden zusätzlich zu den beiden Fachkräften Sprachmittler:innen eingesetzt. Den Eltern stand außerdem ein Beratungsangebot durch die beiden Fachkräfte zur Verfügung, bei dem auch auf die Unterstützung durch die Sprachmittlung zurückgegriffen werden kann. Das Beratungsangebot hat sich auf Erziehungsfragen, behördliche, finanzielle oder schulische Angelegenheiten bezogen. Um für einen guten Austausch mit den Eltern zu sorgen und auch einen Austausch der Eltern untereinander zu ermöglichen, wurde zweimal im Projektzeitraum ein Elterncafé organisiert. Denn zusätztlich zu den Kindern und Jugendlichen bildeten auch die Eltern eine Zielgruppe für das Projekt, die durch die Beratungsangebote und Ausflüge, an denen sie auch teilnehmen können, angesprochen wurden. Auch für sie sollte das Ankommen in Deutschland auf diese Weise erleichtert werden.

Außerdem haben die Teilnehmenden auch die Möglichkeit erhalten, ein weiteres Angebot zur Freizeitgestaltung wahrzunehmen, beispielsweise Tanzen oder Fußball.  Die beiden Freizeitangebote wurden wöchentlich parallel angeboten, aber die Kinder und Jugendlichen hatten grundsätzlich die Möglichkeit, sich für beides anzumelden und jeweils das Angebot zu besuchen, das ihnen besser gefällt. Zu den besonderen Highlights innerhalb des Projektes zählten die Durchführung von Ferienangeboten und -aktionen sowie Ausflügen und Freizeitveranstaltungen im Stadtteil. So wurde zum Beispiel ein Heimspiel des Schalke 04 gemeinsam besucht. Diese Aktionen waren ein voller Erfolg und das Projekt ist bei den teilnehmenden Familien auf sehr viel Freude und Dankbarkeit gestoßen. 

Mehr zu dem Projekt können Sie im Übrigen auch direkt auf der Webseite vom Schalke 04 erfahren: 
Projekt Sonnenblume - Leben, Licht und Sonne & Projekt Sonnenblume - Ukraine-Hilfe GE

Der Einsatz von medienpädagogischen Methoden ist im Rahmen des Projektes besonders hervozuheben, denn in diesem Zusammenhang ist ein ganzer Film im Ferienprogramm ,,Sonnenblume" entstanden. Sie können sich den Film und die damit verbundenen Ergebnisse in mehreren Episoden auf unseren Kanälen in den sozialen Medien bei Instagram und Facebook anschauen (Videobeitragsreihe, Mai 2023):

Bildergalerie & Eindrücke

Hinweis auf  
Fördermittelgeber

Das wirklich sehr tolle Projekt ist übrigens nur dank der Zusammenarbeit mit dem Schalke 04 und der Stiftung Schalke hilft! ermöglicht worden. Finanziell ermöglicht werden konnte es durch Spenden von Schalke hilft! und der „Ukraine-Hilfe GE“, einer Gemeinschaftsaktion von sechs Gelsenkirchener Wirtschaftsorganisationen (Arbeitgeberverbände Emscher-Lippe, DEHOGA Westfalen, Handelsverband NRW Westfalen-West, IHK Nord Westfalen, Kreishandwerkerschaft Emscher-Lippe, Wirtschaftsinitiative Gelsenkirchen). Der S04 stellte darüber hinaus Räumlichkeiten zur Verfügung, stattete die Teilnehmenden mit Schalke-Trikots aus und ermöglichte den Besuch eines Heimspiels der Knappen in der VELTINS-Arena.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.