Marburger Konzentrationstraining (MKT)

Das Marburger Konzentrationstraining (MKT) ist ein speziell entwickeltes Programm, das darauf abzielt, die Konzentrationsfähigkeit und Selbststeuerung bei Kindern und Jugendlichen zu verbessern. Es ist ein strukturiertes Programm, das in verschiedenen Altersstufen angeboten wird und sich an den individuellen Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen orientiert. Es bietet eine flexible und praxisorientierte Unterstützung für den Umgang mit Konzentrationsproblemen und kann in unterschiedlichen Kontexten wie Schule, Ergotherapie oder Schulsozialarbeit eingesetzt werden.

Ziele, Inhalte & Rahmenbedingungen

Das sind die Hauptziele des Trainings:

  • Reduzierung von Konzentrationsdefiziten und Impulsivität: Das MKT ist darauf ausgerichtet, die Symptome von ADHS, wie Konzentrationsmangel und impulsives Verhalten, zu verringern.
     
  • Förderung der Selbstständigkeit: Durch das Training sollen Kinder und Jugendliche lernen, strukturiert und konzentriert an Aufgaben heranzugehen, was ihre Unabhängigkeit und Selbstvertrauen stärkt.
     
  • Verbesserung der Aufmerksamkeitssteuerung: Das MKT setzt an der Verbesserung der Fähigkeit an, die Aufmerksamkeit gezielt zu lenken und aufrechtzuerhalten.
     
  • Steigerung der Leistungsbereitschaft: Ein weiteres Ziel ist es, die Motivation und die Bereitschaft zur Leistungserbringung zu erhöhen.
     
  • Training kognitiver Fähigkeiten: Das MKT umfasst Übungen, die Feinmotorik, Wahrnehmung, Denk- und Merkfähigkeit sowie das Lang- und Kurzzeitgedächtnis trainieren.
     
  • Stärkung des Selbstbewusstseins: Das Training hilft den Teilnehmenden, ein angemessenes Selbstbewusstsein zu entwickeln, um sich wieder schulischen Herausforderungen stellen zu können.
     
  • Aufbau eines reflexiven Arbeitsstils: Durch das Üben, planvoll und systematisch vorzugehen, wird ein reflektierter Arbeitsstil gefördert, der den Kindern und Jugendlichen hilft, Aufgaben erfolgreicher zu bewältigen.

LINEA verfolgt mit der Durchführung von Konzentrationstrainings zudem das übergeordnete Ziel einer inklusiven Gesellschaft, in dem die Teilhabechancen für benachteiligte Kinder und Jugendliche verbessert werden sollen. Das Trainings soll dabei helfen, die Konzentrationsfähigkeit zu stärken, um so besser im Schul- und Lebensalltag zurecht zu kommen. Es unterstützt die Teilnehmenden dabei, einen geregelten und strukturierten Alltag zu entwickeln, den Anforderungen des Schulalltags gewachsen zu sein und lösungsorientiertes Denken einzusetzen. 

Die Stärkung der Lebens- und Bewältigungskompetenzen, die Verbesserung der Lernfähigkeit und Anregungen für Reflexion schaffen, sind weitere essenzielle Ziele des MKT. Der Ablauf der einzelnen Sitzungen ist immer gleich und soll den Teilnehmenden helfen, strukturiert und konzentriert zu arbeiten sowie sich selbst besser zu organisieren. 

Das MKT findet in der Regel in Kleingruppen statt und umfasst 6 Sitzungen, die wöchentlich abgehalten werden. Jede dieser Sitzungen dauert etwa 75 Minuten. Jede Sitzung beinhaltet eine Begrüßungsrunde, ein anschließendes Gruppenspiel, eine Entspannungsphase, eine Arbeitsphase, die Übungen zum Inneren Sprechen sowie zur Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit und des Aufgabenverständnisses enthält, und das Freie Spiel. Natürlich werden die Inhalte altersgerecht und individuell an den Entwicklungsstand der Kinder und Jugendlichen angepasst. Ergänzt werden die Sitzungen durch regelmäßige Elterngespräche und den Austausch mit Lehrkräften.

Wirksamkeit

Es gibt wissenschaftliche Studien, die die Wirksamkeit des Marburger Konzentrationstrainings (MKT) belegen. Eine Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift “Kindheit und Entwicklung”, untersuchte die Effekte des MKT bei Kindern mit subklinischen Aufmerksamkeitsproblemen. Die Ergebnisse zeigten eine Verbesserung der Unaufmerksamkeitssymptome, der Hausaufgabensituation und des Arbeitsverhaltens, basierend auf Einschätzungen von Eltern und Lehrern.

Eine weitere Studie, die auf der Webseite einer Praxis für Integrative Lerntherapie erwähnt wird, berichtet von einer Verringerung der ADHS-Symptome, einer Verbesserung im Sozialverhalten und einer Reduzierung des elterlichen Stresserlebens nach der Teilnahme am MKT.

Zusätzlich gibt es eine Studie aus dem Jahr 1996, die eine signifikante Reduzierung der Gesamtauffälligkeit bei 77% der teilnehmenden Kinder, eine Abnahme der emotionalen Labilität bei 66% der Kinder und eine Stabilisierung des Leistungsverhaltens bei 83% der Kinder feststellte.

Eine weitere Studie wurde von den Psychologinnen Andrea Hahnefeld und Ursula Heuschen durchgeführt und untersuchte die Effektivität des MKT bei 125 Grundschulkindern mit Aufmerksamkeitsproblemen. Die Ergebnisse zeigten eine signifikante Reduktion der Symptome von Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität und Impulsivität, die auch drei Monate nach dem Training stabil blieben. Darüber hinaus berichteten 76% der Eltern, dass ihre Kinder besser mit Hausaufgaben zurechtkamen, und 69% fühlten sich weniger gestresst.

Diese Studien liefern Hinweise darauf, dass das Marburger Konzentrationstraining ein effektives Werkzeug sein kann, um die Konzentrationsfähigkeit und das Arbeitsverhalten bei Kindern und Jugendlichen zu fördern sowie klinische Relevanz bei Kindern mit ADHS und Aufmerksamkeitsstörungen zu besitzen scheint.

________________________________________________________________________________________________

Falls Sie sich für unsere Konzentrationstrainings interessieren oder dazu weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns:

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.